Loser Früchtetee in Einmachglas

Welche Tees kann ich abends trinken?

Für viele gibt es nichts Schöneres, als es sich in den Abendstunden mit einer Tasse Tee gemütlich zu machen. Bei der großen Vielfalt an Teesorten stellt sich hier natürlich die Frage – welche Tees eignen sich überhaupt für den abendlichen Genuss und welche sollte ich lieber meiden? Das wollen wir in diesem Beitrag klären.

Koffeinhaltige Tees eher weniger optimal

Von den „echten“ Tees, also all denjenigen, die aus den Blättern des Teestrauchs hergestellt werden, ist eigentlich keiner für den abendlichen Genuss geeignet – zumindest nicht, wenn Sie sich eine erholsame Nachtruhe wünschen. Denn sowohl grüner als auch schwarzer, weißer und Oolong Tee sind allesamt koffeinhaltig und haben deshalb eine anregende und wachmachende Wirkung.

Zwar wird immer wieder behauptet, dass diese Tees ihre belebenden Eigenschaften bei überlanger Ziehzeit verlieren, dabei handelt es sich jedoch leider einfach nur um ein Gerücht. Diese Teesorten können noch so lange ziehen, trotzdem wird aus ihnen kein beruhigender Schlummertrunk. Die Wirkung des Koffeins schwächt lediglich ab und der Tee entwickelt einen unangenehm bitteren Geschmack – und landet deswegen am Ende noch im Abfluss des Spülbeckens.

Auch die Behauptung, weißer Tee sei koffeinfrei, ist falsch. Weißer Tee enthält Koffein, jedoch in einem deutlich geringeren Ausmaß als die anderen Teesorten. Damit im Vergleich zu grünem und schwarzem Tee zwar weniger anregend, kann bei koffeinempfindlichen Menschen jedoch trotzdem für schlaflose Nächte sorgen.

Der aus den Blättern des in Südamerika heimischen Mate Baumes hergestellte Mate Tee gehört zwar nicht zu den „echten“ Tees, ist aber trotzdem ebenfalls koffeinhaltig. Auf Mate Tee sollten Sie in den Abendstunden also auch besser verzichten.

Kräutertee und Früchtetee – (fast) immer auf der sicheren Seite

Kräutertee und Früchtetee sind, mit Ausnahme von Mate Tee, dagegen fast immer koffeinfrei. Damit können Sie problemlos auch noch am Abend getrunken werden. Dennoch empfiehlt es sich, auch bei diesen Teesorten einen aufmerksamen Blick auf die Zutatenliste zu werfen. Manche Kräuter- und Früchtemischungen enthalten nämlich schwarzen oder grünen Tee und damit auch Koffein.

Eine große Auswahl an garantiert koffeinfreien Tees finden Sie auch in unserem Onlineshop!

Ist es gesund, abends Tee zu trinken?

Grundsätzlich gilt – viel trinken ist gesund und Tee kann gerne genutzt werden, um einen Teil des täglichen Flüssigkeitsbedarfs zu decken. Zu welcher Tageszeit man nun Tee trinkt, das ist dabei vollkommen egal. Jedoch sollte man darauf achten, dass der Tee zur jeweiligen Tageszeit passt.

So kann man in den frühen Morgenstunden beispielsweise gerne zu grünem Tee Gunpowder, kräftigem Assam Tee oder einem gehaltvollen English Breakfast Tea greifen. Zur Bekämpfung des Nachmittagstiefs dagegen eignet sich zum Beispiel ein blumig-frischer Darjeeling Tee oder ein edler weißer Tee. Dass man abends lieber die Finger von Koffeinhaltigem lassen sollte, haben wir ja schon geklärt. Zur Vermeidung einer durchwachten Nacht sollte es hier lieber ein leckerer Früchtetee, Kräutertee oder Rooibos Tee sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.