Gewohnter Service bei AURESA trotz COVID-19

In Zeiten von COVID-19 ist der Schutz unserer Mitarbeiter eine zentrale Aufgabe. Damit stellen wir sicher, dass der Lieferbetrieb auch in den aktuellen Zeiten weiterhin sicher gewährleistet werden kann. Es gibt momentan keine Einschränkungen für Ihre Bestellungen durch die aktuell eingeleiteten Maßnahmen der Regierungen und der Behörden. Aktuell treten keine Verzögerungen im Versand auf, so dass wir weiterhin alle Lieferversprechen wie gewohnt einhalten.

Unser aktueller Maßnahmenplan:

  • Unsere Notfallpläne für die Homeoffice Tätigkeiten und Einzelbüroarbeitsplätze sind bereits angelaufen. Sie als Kunde werden von diesen Maßnahmen nichts bemerken. Aufgrund dezentraler Systeme können wir Ihnen heute und in den nächsten Wochen unseren Service weiterhin ohne Einschränkungen anbieten.
  • Interne sowie externe physische Meetings oder die Teilnahme an Veranstaltungen sind bis auf Weiteres vollständig ausgesetzt und werden entweder virtuell durchgeführt oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
  • Da nicht auszuschließen ist, dass es in den nächsten Wochen zu Lieferengpässen bezüglich der von uns verwendeten Rohstoffe kommen kann, haben wir alle Lagerbestände aufgefüllt, um auch in dieser Zeit Ihre Bedürfnisse reibungslos realisieren zu können und entsprechend flexibel auf eine gesteigerte Nachfrage reagieren zu können.

Wir werden in den kommenden Wochen wie gewohnt per E-Mail und telefonisch für Sie erreichbar sein.

Bei Fragen diesbezüglich stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit.

Ihr Danijel Mlinarevic

Grüner Tee

Aromatisierter Tee ohne Aromen? Das gibt’s!

Schaut man bei aromatisierten Tees auf die Zutatenliste, so findet sich dort neben grünem oder schwarzem Tee, Kräutern, Früchten oder Gewürzen in der Regel auch die Zutat (natürliches) Aroma. Bei Aromen handelt es sich um eine eher neuzeitliche Erfindung, bei aromatisiertem Tee dagegen nicht. Aromatisierter Grüntee erfreute sich schon vor vielen Jahrhunderten großer Beliebtheit – und kam damals ganz ohne den Zusatz von Aromen aus. Auf welche Weise diese Tees ihren Geschmack erhielten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Aufgebrühter Houjicha Tee

Houjicha Tee – grüner Tee mit Kaffee-Aroma

Nach japanischer Tradition werden die Teeblätter bei der Herstellung von grünem Tee nicht geröstet, sondern mit heißem Wasserdampf behandelt. Eine Ausnahme bildet der sogenannte Houjicha Tee. In diesem Beitrag erfahren Sie alles über die Teespezialität aus Japan.

Weiterlesen

Glaskanne mit grünem Tee

Die richtige Ziehzeit von grünem Tee

Die richtige Zubereitung von grünem Tee will gelernt sein. Im Gegensatz zu Früchtetee, Kräutertee oder Rooibos Tee darf dieser nämlich nicht einfach mit kochendem Wasser  übergossen und dann frei Schnauze irgendwann wieder aus der Teetasse geangelt werden. Soll der grüne Genuss gelingen, so muss man nicht nur die Wassertemperatur beachten – auch auf die richtige Ziehzeit kommt es an.

Weiterlesen

Tasse mit grünem Rooibos Tee

Grüner Rooibos – der „Grüntee “ aus Südafrika

Wer das Wort „Rooibos“ hört, der denkt meist unweigerlich an den gleichnamigen Tee aus feinen rotbraunen Blattnadeln. Was viele nicht wissen – es existiert noch eine zweite Variante des Rooibos Tees. Diese nennt sich grüner Rooibos, alternativ auch „Green Needlebos“ oder „Greenbush“ und ist eine ganz besondere südafrikanische Teespezialität.

Weiterlesen

Tee des Monats - Ostfriesen Mischung

Unser Tee des Monats: Ostfriesen Mischung

Der September ist da und ihm auf dem Fuße folgen der Herbstanfang, kürzere Tage, längere Nächte und niedrigere Temperaturen. Das freut vor allem alle Teefreunde in unseren Breitengraden, denn schließlich sind das die perfekten Voraussetzungen, um es sich endlich mal wieder mit einer dampfenden Tasse Tee zu Hause gemütlich zu machen. Das muss gefeiert werden – natürlich mit einem neuen Tee des Monats.

Weiterlesen

Frische Teeblätter in Bambuskorb

Was ist Kukicha Tee?

Kukicha – der Name dieses grünen Tees setzt sich aus den japanischen Wörtern „Kuki“ für „Stiel“ und „Cha“ für „Tee“ zusammen. Der Name ist bei diesem „Stiel Tee“ Programm, denn schließlich besteht er hauptsächlich aus den Blattrippen und Stängeln der Teepflanze. Während der Kukicha in Japan zu den beliebtesten Teesorten zählt, ist er hierzulande noch eher unbekannt.

Weiterlesen

Mate Tee in Kalebasse mit Bombilla

Mate Tee – Herkunft, Zubereitung, Besonderheit

Der Mate Tee stammt aus Südamerika und ist dort das Nationalgetränk. Es wird auch gerne als „Trank der Götter“ oder „das grüne Gold“ bezeichnet. Die Bezeichnung Mate ist jedoch eigentlich falsch, da es der Name des Trinkgefäßes ist. Heute ist mit Mate allerdings ausschließlich der Aufguss der Blätter gemeint. Hergestellt wird der Tee aus dem Mate-Strauch, weshalb er genaugenommen auch kein „echter Tee“ ist, da nur Getränke aus der Teepflanze Camellia Sinensis als Tee im eigentlichen Sinne bezeichnet werden. Aber was ist Mate dann? Was bedeutet sein Name? Warum ist Mate so besonders? Das alles erfahren Sie hier!

Weiterlesen