Autor: Romina Richter

Pferd mit AURESA Tee Beutel

Kräutertee für Pferde

Wenn die Temperaturen langsam fallen und das Wetter immer unfreundlicher wird, verziehen wir uns auf das heimische Sofa und genießen dort am liebsten eine schöne heiße Tasse Tee. Richtig kuschelig warm wird es dann mit einem kleinen Feuer im Kamin und einer flauschigen Decke. Und was machen unsere Pferde? Sie stehen bei Wind und Wetter auf der Weide und trotzen den Temperaturen. Glücklicherweise ist das für Pferde gar nicht so schlimm wie es sich im ersten Moment liest. Sie fühlen sich auch bei niedrigeren Temperaturen noch wohl, da sie eine wesentlich höhere Toleranz gegenüber Minusgraden haben als Menschen. Wie man seinen Pferden im Winter oder bei Krankheit etwas Gutes tun kann und was Kräutertee damit zu tun hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Himbeere auf Löffel mit Zucker

Basentee und seine Wirkung auf den Säure-Basen-Haushalt

Welchen Einfluss hat ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt tatsächlich auf unseren Organismus und welche Rolle spielt dabei unsere Ernährung und das Trinkverhalten? Die Schulmedizin und die Naturheilkunde diskutieren über dieses Thema bereits seit vielen Jahren. Sie haben ganz unterschiedliche Meinungen und Auffassungen dazu, inwieweit Lebensmittel als sauer oder basisch einzustufen sind und ob bestimmte Reaktionen des menschlichen Körpers auf eine Übersäuerung zurückzuführen sind. Mehr über mögliche Symptome, Ursachen und geeignete Gegenmaßnahmen beispielsweise durch Kräutertee, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Hanftee und seine Wirkung

Hanf gehört zur Familie der Hanfgewächse und zählt zur den ältesten Nutzpflanzen weltweit. Aus den Fasern, Samen, Blüten und Blättern werden unter anderem Produkte wie Kleidung, Seile oder Speiseöle hergestellt. Dennoch ist Hanf nicht aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Textilindustrie oder dem Baugewerbe bekannt geworden. Die Pflanze gehört durch ihren THC Anteil und der damit verbundene psychoaktiven Wirkung zu der meistverwendeten illegalen Droge der Welt. In jüngster Zeit rückt jedoch die pharmakologische Wirkung von Hanf immer mehr in den Fokus der Gesellschaft. Verantwortlich dafür sind die sogenannten Cannabinoide, zu denen sowohl das bekannte THC (Tetrahydrocannabinol) als auch CBD (Cannabidiol) gehört. Wie sich der Hanf für einen leckeren Tee von der illegalen Variante unterscheidet und wie lecker Hanftee sein kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Hund auf Wiese liegend vor einem Wassernapf

Kräutertee für Hunde

Viele Menschen trinken vor allem in der Erkältungszeit gerne Kräutertee. Da ist es nicht verwunderlich, dass wir Kräutertee nicht nur für uns selbst oder unsere Kinder zubereiten, sondern auch, dass wir dem besten Freund des Menschen einen unserer Kräutertees zugutekommen lassen wollen. Aber dürfen Hunde überhaupt Tee trinken und welche Sorten sind in Ordnung? Lesen Sie in diesem Beitrag wie Sie Ihren Hund bei Magenverstimmungen, Erbrechen, Durchfall oder auch Erkältungen mit bestimmten Teesorten unterstützen und helfen können.

Weiterlesen

Regal mit unterschiedlichen Teesorten

Redewendungen und Sprichwörter rund um den Tee

Seit Jahrtausenden sammeln sich Redensarten und Sprüche zum Thema Tee an. Viele von ihnen kommen, wer hätte das gedacht, aus China und Japan, wo die Teekultur ihre Wurzeln hat. Zu uns nach Europa kam der Tee erst gegen 1700 mit den Seefahrern. Anfänglich lernte man Tee erst als Arznei kennen und schätzen, später dann aber auch als belebendes Heißgetränk. So kam es, das auch bekannte Dichter und Denker und andere Gebildeten eine Vielzahl an Zitaten und Sprüchen hinterließen.

Weiterlesen

Traditioneller Samowar mit Teetassen

Die Teegeschichte Georgiens

Ein Großteil des hierzulande erhältlichen schwarzen Tees stammt aus Indien, aber auch Schwarztee aus China und Afrika erfreut sich in unseren Breitengraden schon seit einiger Zeit stetig zunehmender Beliebtheit. Was viele nicht wissen – auch in Europa gibt es einige Gebiete, in denen Tee angebaut wird. Eines davon ist Georgien. Wie das kleine osteuropäische Land zum Teeanbau kam und was den dortigen Tee so besonders macht, damit befasst sich dieser Beitrag.

Weiterlesen

Hustentee aus Ingwer, Zitrone und Honig

Tee bei Husten – Was hilft?

Sowohl um den lästigen Reizhusten zu lindern, als auch um dem Schleim zu lösen oder die entzündeten Bronchien sanft zu heilen: Das bewährteste und bekannteste Hausmittel gegen Husten ist schlicht weg viel (Tee) trinken. Denn wenn die Schleimhäute gereizt sind oder die nächtliche Ruhe gestört wird, ist ein Mittel gefragt, welches dem Husten entgegenwirkt.

Weiterlesen

Koreanische Landschaft mit See und Bergen

Koreanische Teekultur

Wenn man an Tee und dessen Teekultur denkt, kommt einem Korea wahrscheinlich in den seltensten Fällen in den Sinn. Die geographische Nähe zu China hatte bestimmt einen großen Einfluss auf Korea und dessen Bräuche bezüglich Tee. So wurde der Tee zunächst aus China eingeführt und auch die Teekultur wurde Großteils übernommen. Fest steht aber, dass Korea mittlerweile nicht nur eigene Anbaugebiete für schwarzen und grünen Tee hat, sondern mit 1500 Jahren auch eine ältere Teekultur als die Japans. Dort begann diese laut historischer Dokumente erst rund 200 Jahre später.

Weiterlesen