Die richtige Zubereitung von Tee

Tipps für die richtige Zubereitung von Tee

Wie bei anderen frischen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, muss auch Tee richtig zubereitet werden, damit man den besten Geschmack aus ihm herausholen kann. Einen Tee zuzubereiten ist wesentlich einfacher, als ein Essen zu kochen, dennoch sollte man ein paar einfache Punkte beachten. Aber machen Sie es sich nicht zu kompliziert. Sie müssen sich nicht exakt an die Anleitung halten, experimentieren Sie ruhig ein wenig mit der Menge des Tees oder der Ziehzeit und finden Sie für sich selbst heraus, wie Sie ihren Tee am liebsten mögen.
Nachfolgend fünf Tipps die man im Hinterkopf haben sollte damit keine Überraschungen passieren:

  1. Je größer die Menge des Tees, desto stärker wird der Geschmack des Tees.
  2. Je länger man den Tee ziehen lässt, desto intensiver wird der Geschmack
  3. Je frischer der Tee ist, desto besser ist der Geschmack. Also achten Sie ruhig beim Einkaufen auf das Erntejahr
  4. Verschiedene Teesorten verlangen verschiedene Wassertemperaturen. So sollte man grünen und weißen Tee nicht mit kochendem Wasser aufbrühen
  5. Nach Belieben kann der Tee mit Zucker, Milch, Sahne oder Zitronensaft verfeinert werden.

Zubereitung grüner Tee

Die meisten grünen Teesorten werden bei einer Einfülltemperatur von 80 °C und 90 °C aufgebrüht. Es gibt aber auch Sorten wie zum Beispiel der Sencha, der eine geringere Wassertemperatur brauch. Um an die richtige Temperatur zu kommen, sollte man das Wasser erst aufkochen lassen und dann etwas warten bis es leicht abgekühlt ist. Ein Thermometer oder ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige sind sehr gute Hilfsmittel. Für einen Liter Tee braucht man je nach Sorte und Geschmacksstärke 8 bis 12 g Tee. Normalen grünen Tee können Sie 1 bis 2 Minuten ziehen lassen. Bei exklusiven und hochwertigen Tees kann die Zeit 2 bis 5 Minuten betragen. Im Normalfall kann man Grüntee 2 bis 4 mal (der Ostfriese sagt „Dreimal ist friesenrecht!“) aufgießen.

Zubereitung Früchtetee

Der Früchtetee lässt sich wohl am einfachsten zubereiten. Im Gegensatz zum grünen Tee sollte das Wasser leicht kochend sein, bevor man es aufgießt. Für einen Liter Wasser sollten Sie 15 bis 20 g Tee verwenden. Abhängig von Art und Geschmack des Tees beträgt die Ziehdauer 5 bis 10 Minuten. Je länger ein Früchtetee zieht, desto intensiver wird er im Geschmack. Einen Früchtetee mit Hibiskus und/oder Hagebutte sollten Sie allerdings nicht länger ziehen lassen als angegeben, da diese beiden Zutaten dazu neigen dem Tee einen bitteren Geschmack zu verleihen. Die meisten Früchtetees eignen sich für mehrere Aufgüsse, wobei meist etwas Aroma verloren geht.

Zubereitung Schwarztee

Schwarztee sollte mit kochendem Wasser aufgebrüht werden. Für einen Liter Tee nimmt man je nach Sorte zwischen 10 und 15 g Tee. Die Ziehdauer liegt nun bei ca. 3 Minuten und er sollte dabei abgedeckt sein. Zieht ein Schwarztee länger als 5 Minuten kann er durch die enthaltenen Gerbstoffe bitter werden.

Zubereitung Kräutertee

Bei der Zubereitung von Kräutertee sollte ebenfalls kochendes Wasser genommen werden. Um einen Liter Tee aufzugießen, nehmen Sie einfach 12 bis 18 g ihrer Kräuterteemischung. Der Tee sollte für 5 bis 8 Minuten zugedeckt ziehen. Zugedeckt deshalb, damit die ätherischen Öle und Dämpfe nicht entweichen können. Zubereiteter Kräutertee sollte wenn möglich warm beziehungsweise heiß getrunken werden. Vor allem Arzneitees aber auch manche andere Kräuterteesorten, sollten nach zu langem stehen lieber weggeschüttet werden.

Zubereitung Rooibusch (Rotbusch)

Dieser Tee sollte nicht unbedingt mit kochendem Wasser aufgegossen werden, 80 °C bis 90 °C Wassertemperatur sind völlig ausreichend. Der Rooibuschtee ist sehr ergiebig, daher verwenden sie nur 7 bis 10 g von ihm. Die Ziehdauer sollte ca. 3 bis 5 Minuten dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.