Monokräutertee

Hierbei handelt es sich um einen Kräutertee, der lediglich aus einer einzigen Zutat besteht. Diese Tees sind in der Regel nicht aromatisiert. Für den Geschmack sorgen stattdessen die in den Kräutern enthaltenen ätherischen Öle und anderen Pflanzenstoffe. Viele Monokräutertees werden gerne als Arzneitees getrunken. Dazu zählen beispielsweise Kamillentee, Pfefferminztee, Fencheltee oder auch Salbeitee. Jedoch gibt es auch Monokräutertees, bei denen der Genuss im Vordergrund steht. Gute Beispiele dafür sind naturbelassener Rooibos Tee oder Tee aus Hibiskusblüten.