Wasserhärte

Der Härtegrad des Wassers hat einen sehr hohen Einfluss auf den Geschmack des Tees. So sollte man für einen Tee ausschließlich „weiches Wasser“ verwenden. Am besten verwendet man dafür einen Filter, um Wasser mit einer niedrigen Härte zu erhalten. Denn der ein und derselbe Tee kann je nach Wasserhärte sehr unterschiedlich schmecken. Des Weiteren kann sich bei sehr kalkhaltigem Wasser ein unschöner Ölfilm auf dem Tee bilden. Dieser Film ist gesundheitlich unbedenklich, verfälscht jedoch den Geschmack des Tees.