Fermentation

Bezeichnung für den Oxidationsprozess, bei dem die zelleigenen Enzyme des Teeblattes aktiviert werden. Die grünen Blätter erhalten durch den austretenden Zellsaft, in Verbindung mit Sauerstoff ihre rötliche bis braune Färbung. Das Teeblatt muss dazu gerollt werden, sodass die Zellen aufbrechen und der Saft austreten kann. Beim Fermentieren erhält der Tee seinen intensiven und aromatischen Geschmack.

Grüner und schwarzer Tee stammen von derselben Teepflanze, der Unterschied zwischen den beiden Teesorten ist lediglich das Fermentieren der Blätter. Grüner Tee wird direkt nach dem Welken getrocknet, womit das Oxidieren des Tees unterbunden wird. Der Oolong Tee ist im Gegensatz dazu ein sogenannter halbfermentierter Tee und liegt damit zwischen den grünen und schwarzen Teesorten. Einzig Schwarztee wird einer „kompletten“ Fermentation unterzogen, weshalb sich seine Blätter dunkel färben und daher einen kräftigeren Geschmack als grüner Tee aufweisen.