Birkenblätter

 

Die Birke wurde bereits von den Kelten verehrt und hat bis heute nach wie vor den Ruf einer Heilpflanze. Durch die enthaltenen etwa drei Prozent Flavonoide, vor allem die Substanzen Hyperoxid und Avicularin, haben sie eine leicht harntreibende Wirkung. Ihre entwässernde Wirkung ist bei Harnwegsinfektionen, Hautproblemen, Rheuma, Erkältungen und Gicht nützlich.