Welken

Bezeichnet einen Arbeitsschritt bei der Teeherstellung. Hier gibt es zwei Methoden.

  1. Das natürliche Welken, wobei die Teeblätter auf langen Lattengestellen die mit Draht, Jute oder Nylonnetzen versehen sind getrocknet werden. Dabei beträgt die Welkdauer je nach Witterung und Blattfeuchtigkeit circa 14 bis 18 Stunden.
  2. Beim modernen Welken kommen die Blätter in 25 bis 30 Meter große Tröge die mit einem Drahtgitter bespannt sind und von großen Ventilatoren belüftet werden. Mit dieser Variante können die Blätter auch gegebenenfalls erwärmt werden, was den Welkprozess auf 8 bis 12 Stunden verkürzt.

Die englische Bezeichnung dafür lautet: Withering