Schafgarbe

Diese Pflanze gehört zu den Kornblütlern und ist in Europa, Nordamerika und einigen gemäßigteren Gebieten Asiens und sogar in Nordafrika vertreten. Sie blüht von Frühsommer bis Spätherbst. Die Schafgarbe enthält Stoffe wie zum Beispiel Azulen, Flavone, Eukalyptol, Bitterstoffe und Gerbstoffe. Die ätherischen Stoffe wirken vielseitig und haben unter anderem eine krampflösende, entzündungshemmende, antibakterielle und blutstillende Wirkung. In Österreich bezeichnet man diese Pflanze auch als Bauchwehkraut, da die enthaltenen Bitterstoffe die Verdauung fördern.