Holunder

Holunder ist ein uralter Hausstrauch welcher zwei Mal im Jahr geerntet werden kann. Im Frühjahr können die schneeweißen Holunderblüten gepflückt werden und im Herbst die schwarzen Holunderbeeren. Andere Bezeichnungen für die Pflanze sind auch: Holderbusch, Flieder oder Schwarzholder.

Die Holunderblüten wurden als pflanzliches Arzneimittel eingestuft und haben eine schweißtreibende und fiebersenkende Wirkung, stärken das Immunsystem und sind wohltuend für die Atemwege. Heißer Holunderblütentee wird gerne gegen Erkältungen eingesetzt.