Bambusbesen

Ist auch bekannt als „Chasen“ und findet Anwendung bei der Zubereitung von Matcha-Tee. Der Bambusbesen ist etwa 10-13 cm lang und hat zwischen 80 und 130 Borsten. Die originalen Teebesen werden von Hand gefertigt. Dafür wird dreijähriger Bambus im Winter geschnitten und ein Jahr lang gelagert und getrocknet. Nach der Lager- und Trockenphase wird der Bambus zerteilt, ausgehöhlt und im oberen Teil mehrfach eingeschnitten. Je feiner die Borsten sind, desto mehr Schaum bildet sich beim Rühren des Matcha-Tees.